Servercommunity Foren-Übersicht Servercommunity
Das informative Forum für Fragen rund um Server
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Kanalbündelungstechniken

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Servercommunity Foren-Übersicht -> Alles andere
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
dl7awl



Anmeldedatum: 22.06.2003
Beiträge: 536
Wohnort: Berlin/Nackel

BeitragVerfasst am: So März 02, 2008 11:24    Titel: Kanalbündelungstechniken Antworten mit Zitat

Hallo,

mal sehen, ob es mir gelingt, mit einer interessanten Frage noch mehr Leben in die Bude zu bringen Wink

Man kennt es ja von ISDN: zwei Kanäle bündeln zur Erhöhung der Datenrate. Das Prinzip müsste sich ja auch auf native Netzwerkverbindungen übertragen lassen.

Kurz gesagt, ich möchte mal ausprobieren, zwei Zugangswege ins Internet - die man sich hier mal als Standleitungen vorstellen kann - parallel zu nutzen, um a) die eff. Datenrate zu erhöhen und b) das Volumen möglichst gleichmäig auf zwei Zugänge zu verteilen.

Einfachste, aber hier nicht gemeinte Lösung: es gibt Router mit 2 WAN-Ports und "load balancing". Das will ich nicht. Denn da bleiben es in Wahrheit zwei separate Zugänge: jeder WAN-Port hat eine eigene IP, und der Router teilt die Ports nur Session-orientiert zu, d.h. jede Session nutzt konstant nur einen der beiden WAN-Ports und würde von einer Geschwindigkeitserhöhung nix spüren - ein solcher Effekt würde sich nur "statistisch" in einem größeren LAN mit vielen gleichzeitigen Teilnehmern einstellen.

Ich möchte hingegen, dass zwei physikalische Verbindungen wirklich zu einer logischen zusammengefasst werden, die mit einer einheitlichen IP ins Netz geht. D.h. die Daten eines Netzwerkinterfaces werden auf die beiden physikalischen Verbindungen aufgeteilt. Machbar wäre das z.B. mit Multilink-PPP, wahrscheinlich geht es auch noch mit anderen Tunnel-Techniken.

Allen solchen Lösungen ist gemein, dass sie im Netz eine Gegenstelle brauchen, die die beiden Ströme wieder zusammen führt (sowie umgekehrt für die Empfangsrichtung aufsplittet), und die den eigentlichen Übergang ins offene Internet bildet. Bei ISDN-Kanalbündelung macht das der Provider, bei zwei separaten und unabhängigen Zugängen aber natürlich nicht. Die Aufgabe einer solchen Gegenstelle soll deshalb ein vorhandener (unausgelasteter) Root-Server bilden. Auch für die lokale Aufteilung des Datenstroms ist natürlich ein Linux-Rechner vorgesehen, der logischerweise drei Netzwerkkarten braucht. Der entfernte Rechner (also der Rootserver) hat natürlich nur eine, aber dort werden ja auch nur entsprechende virtuelle Interfaces und virtuelle Patchkabel (per bridge-Utility o.ä.) gebraucht. Genügend IPs stehen zur Verfügung.

Das grundlegende Prinzip ist also schon klar, nur: wie würde man das im Detail praktisch realisieren?

Gruß, Manfred
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Fritz11



Anmeldedatum: 20.07.2003
Beiträge: 605
Wohnort: Lehrte/Hannover

BeitragVerfasst am: Mo März 03, 2008 02:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Manfred,
die Frage ist schon fast zu interessant Very Happy Aber ich möchte nicht prognostizieren, welche Diskussion damit ausgelöst wird.

Ich habe auf dem Gebiet nur mal einen Versuch gestartet, der nicht ernst zu nehmen ist. Ich habe 2 UMTS Datenkarten gleichzeitig im Notebook betrieben. Mit der einen beim rosa T eingewählt, mit der anderen bei Vodafone. Aber XP hat immer nur eine von beiden genutzt und die andere genommen, wenn die erste ausfällt.
Ich habe auch nicht untersucht, ob ich das anders konfigurieren kann.
Allerdings hat XP sich sofort die schnellere Verbindung 'geschnappt' wenn ich zuhause auch noch das LAN-Kabel reingesteckt habe.

Tut mir leid, wenn ich für Dein Projekt keine ernsthaften Erfahrungen beisteuern kann. Ich bin aber sicher, dass es möglich ist! (auch ohne Toyota Wink )

Gruß Fritz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Servercommunity Foren-Übersicht -> Alles andere Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de